Mit sechs Schritten zur sicheren Drahtverbindung

1.

Das Drahtende wird hydraulisch eingespannt und der Draht wird positionsdefiniert abgesägt.

4.

In das zweite Drahtende wird längendefiniert gebohrt, wobei die Positionierung pneumatisch durchgeführt wird.

2.

In das Drahtende wird längendefiniert gebohrt, wobei die Positionierung pneumatisch durchgeführt wird.

5.

Die passenden Verbindungsbolzen werden in die Bohrung gesteckt und hydraulisch zusammengepresst.

3.

Das zweite Drahtende wird hydraulisch eingespannt und der Draht wird positionsdefiniert abgesägt.

6.

Der Draht wird zusammengeschoben und die Drahtenden werden mit der Zange hydraulisch zusammengepresst.

Moduleinheit

Der “Match-Master” lässt sich mit einer Baulänge von etwa 850 mm als Moduleinheit zwischen Tragarmhaspel und Drahtvorziehmaschine integrieren. Dabei entsteht als Kombination mit Drahtvorziehgerät, Anspitzgerät und Tragarmhaspel eine Gesamtlänge von unter fünf Metern.

Inspirationen:

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Match-Master?

Für ein persönliches Gespräch stehen Ihnen unsere Ansprechpartner zur Verfügung.